Liebe Studierende,

seit diesem Schuljahr unterrichte ich an der FAKS “Praxis- und Methodenlehre mit Gesprächsführung” und bin auch für die Praxisbetreuung in allen Stationen der Ausbildung zuständig.

Liebe Studierende,
Andreas Lipp

Nach meinem Abitur und einem freiwilligen sozialen Jahr habe ich Erziehungswissenschaft an der Universität Augsburg studiert. Durch meine Arbeit in der offenen Ganztagesschule an verschiedenen Förderschulen habe ich bereits während meines Studiums vielfältige praktische Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gesammelt. Im Jahr 2012, nach meinem Bachelorabschluss, habe ich begonnen, Vollzeit in verschiedenen Wohngruppen des Frère-Roger-Kinderzentrums der katholischen Jugendfürsorge zu arbeiten. Dadurch habe ich pädagogische Fähigkeiten und Kompetenzen im Umgang mit jungen Menschen mit psychiatrischen Störungsbildern und mit unbegleiteten Flüchtlingen erlangen und vertiefen können.

Die Weitergabe von Wissen und Erfahrungen gehörte für mich immer zu den schönsten Bereichen meiner Arbeit, sei es durch die Hilfe bei Hausaufgaben oder auch die Anleitung von angehenden Erziehern oder Heilpädagogen. Aus diesem Grund entschied ich mich dafür, eine neue Richtung einzuschlagen und angehende Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger sowie Erzieherinnen und Erzieher für diese wunderbaren Berufe zu begeistern. So unterrichtete ich im Schuljahr 2018/19 an der Fachakademie für Sozialpädagogik des bfz in Augsburg erstmals PMLG und die sozialpädagogische Praxis in allen Ausbildungsstufen. Ich freue mich nun Teil der Fachakademie für Sozialpädagogik des diako mit seiner herzlichen Atmosphäre zu sein und die Studierenden bei ihrer praktischen Arbeit begleiten und betreuen zu dürfen.

Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und wünsche uns allen einen guten Start ins neue Schuljahr

 Andreas Lipp, Sep. 2019